.

Großer Wirbel unter der Katharinenlinde

Freitag, den 22. September 2017

 

Großer Wirbel nicht nur im Angesicht der Menge an Mitgliedern, die am 17.09. auf die Tennisanlage strömten, sondern auch in Anbetracht der Herbststürme, welche wenige Tage zuvor so viele Zweige und Blätter auf die Plätze gefegt haben, dass diese durch den Einsatz der Seniorengruppe schnell wieder bespielbar gemacht werden mussten. Danach stand dem ersten Jugend-Förder-Turnier nichts mehr im Wege. Bei strahlendem Sonnenschein fanden fast 50 Kinder und Jugendliche mitsamt ihren Eltern den Weg auf die Tennisanlage am Fuß der Katharinenlinde.

 

Gruppenbild der Teilnehmer am Jugend-Förder-Turnier

 

Zusätzlich zu den Teilnehmern des Turniers waren auch die 4 Aufsteiger-Mannschaften der Tennissaison 2017 eingeladen. Die Mannschaften Damen 1, Junioren, Herren 2 und Herren 70 konnten ihren Aufstieg meist ungeschlagen perfekt machen. Die Aufstiegsprämien wurden den Mannschaften nach dem Dank und der Gratulation von Peter Hoheisel, Abteilungsleiter Tennis, von Jutta Lowin-Leisterer, RSK-Sport Vorsitzende und dem Überraschungsgast Markus Grübel, Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung. Grübel bedankte sich, auch im Namen der Bundesregierung, für das Engagement der Ehrenamtlichen im Verein und unterstrich die Wichtigkeit von Sport in jungen Jahren, nicht nur um einen gesunden Lebensstil schon früh mitzubekommen, sondern auch da Sport nachweislich zu einer Vernetzung der beiden Gehirnhälften führt.

Im Anschluss bekamen alle Teilnehmer, die währenddessen teilweise unentwegt weiterspielten, von Peter Hoheisel und Lenka Winkler, Jugendleiterin, eine Plakette und die Sieger konnten sogar einen Pokal mit nach Hause nehmen. Für das leibliche Wohl sorgten die stv. Abteilungsleiterin Philippa Voelter-Severin und ihr Mann Stefan mit 60 Hamburgern und Würsten sowie 20 Schweinehälsen.

 

Während sich die Gäste auch mit köstlichem Kuchen eindeckten, vergisst man schnell, welch administrativer Aufwand hinter solch einem Turnier steht. Daher bedanken wir uns nochmals bei Lenka Winkler für die monatelange Vorbereitung, bei Markus Grübel, dass er es trotz seines vollen Terminkalenders schaffte, die Ehrungen persönlich durchzuführen, ebenso bei den zahlreichen Werbepartnern und Förderern, die den Tennisbetrieb möglich machen.

Sicher ist, dass der Spaß den Kindern ins Gesicht geschrieben war und es nächstes Jahr angestrebt wird, das 2. Jugend-Förder-Turnier auszurichten.



.

xxnoxx_zaehler