.

Vom Doctor zum Himmelreich an der Mosel

Frühjahrswanderung 2017 der Fit & Play ins Moseltal
(14. – 16. Mai)

Das Jahresprogramm der Sportgruppe Fit & Play hat neben Gymnastik und Ballspielen am Freitagabend, Walking am Donnerstagmorgen und Golf Croquet am Freitagnachmittag noch weitere feste Bestandteile. Eins davon ist die Frühjahrswanderung, die dieses Jahr vom 14. bis zum 16. Mai stattfand. Das diesjährige Ziel, Bernkastel an der Mosel, wurde von acht Wanderfreunden besucht.

Nach einer staufreien Anreise erreichten wir unsere Unterkunft in Bernkastel kurz vor Mittag. Nach dem Bezug der Unterkunft ging es zu einer ersten Ortserkundung, auch im Hinblick auf eine kleine Stärkung vor der ersten Wanderung. Aufziehende dunkle Wolken erleichterten die Entscheidungsfindung. Als die Teller und Gläser leer waren, war auch der Hauptregen abgezogen, die Tropfen, die dann noch fielen, stören keinen echten Wanderer. Den Tiefenbach aufwärts, vorbei am Wasserfall ging es zur Burgruine Landshut. Dort hatten wir einen herrlichen Überblick über die Bernkastler Moselschleife bis Wehlen mit der Spitzenweinlage Sonnenuhr. Direkt unter uns am Fuße der Burg präsentierte sich Bernkastel mit der berühmten Weinlage Doctor und im Anschluss Graach mit der Spitzenlage Himmelreich. Am gegenüberliegenden Moselufer liegt die Bernkastler Schwesterstadt Kues. Nach Bernkastel zurückgekehrt lud uns das sehenswerte Spitzhäuschen zu einer Einkehr ein.

Der nächste Tag stand im Zeichen einer ganztägigen Wanderung. Zunächst ging es an den Hängen des Hunsrücks stetig aufwärts, meist im Schatten der maiengrünen Wälder, hin und wieder wechselnde Ausblicke ins Moseltal. Nach dem Queren und Umrunden einiger Seitentäler befanden wir uns 300 Meter über dem Moseltal auf der Hochfläche des Hunsrücks. Hier war der Wald von Magerwiesen durchsetzt, was einerseits einen freien Blick über die Hochfläche erlaubte, andererseits angesichts des wolkenfreien Himmels uns den Schweiß aus den Poren trieb. Dank guter Planung erreichten wir zur Mittagszeit ein Höhenrestaurant mit Gartenterrasse und freien Blick über das Moseltal. Nach verdienter Erfrischung und Stärkung ging es in einem weiten Bogen durch die Graacher und später Bernkastler Weinberge zurück nach Bernkastel. Hier wurden wir am Abend von einem kundigen Winzer in Theorie und Praxis der Moselweine eingeführt.

Am dritten Tag mussten wir bereits die Rückreise antreten. Aber keine Frühjahrswanderung ohne die tägliche Wandertour. Zunächst fuhren wir nach Mörsdorf im Hunsrück. Unsere Wanderung führte über die Geierlayschleife zunächst dem Mörsdorfer Bach folgend unter die Geierlaybrücke hindurch und dann über diese hinüber. Mit 360 Metern Länge und 100 Metern Höhe ist die Geierlaybrücke, zumindest zum Zeitpunkt der Planung der Frühjahrswanderung, die längste Hängeseilbrücke Deutschlands. Aber auch die längste Brücke hat ein Ende, genauso wie die Frühjahrswanderung. Aber wir wissen alle: nach der Frühjahrswanderung ist vor der Frühjahrswanderung. Schauen wir, was das nächste Jahr bringt.

 

Frühjahrswanderung 2017

 

Frühjahrswanderung 2017

 

Frühjahrswanderung 2017

 



.

xxnoxx_zaehler