.

Jul 2014: Jeder Lauf mit Bestzeit

Mitte Juli startete Nina Wilke in Stuttgart über 200 m und in Köngen über 800m. In beiden Läufen erzielte sie eine neue Bestzeit. Am 13.7. fanden im Stuttgarter Stadion Festwiese die Regionalmeisterschaften statt. Nina startete außer Konkurrenz um ihre Schnelligkeit zu testen und endlich ihre Bestzeit unter 27 Sekunden zu drücken. Im zweiten Zeitlauf gelang ihr das als Dritte in 26,86 s. Das ist eine der schnellsten Zeiten einer RSKlerin seit Laura Scherber, die seit 1995 den Vereinsrekord der U 18 in 25,41 s hält.

Am 17.7. fand in im Köngener Stadion Fuchsgrube das 12. nationale Abendsportfest und Läufermeeting statt. Bei optimalen äußeren Bedingungen fanden fünf nach Bestzeiten zusammengestellte gemischte 800-m Läufe statt. Nina war im dritten Lauf zusammen mit Läuferinnen und Läufern mit einem Leistungsspektrum von 2:05 bis 2:14 Minuten. Nach den bisherigen Saisonrennen, die immer ein Zweikampf mit Jana Reinert waren, musste sie sich diesmal in einem starken Feld behaupten. Bis 600 m gelang es ihr die geplanten Zwischenzeiten zu einem neuen Kreisrekord einzuhalten. Auf der Zielgeraden verlor sie jedoch die entscheidende Sekunde. Im Ziel zeigte die Uhr auch im vierten Saisonrennen eine neue Bestzeit von 2:13,76 min. Damit fehlte die Winzigkeit von 76 hundertstel zur neuen Bestmarke im Kreis Esslingen.
Ihre Trainer hoffen nun, dass ihre gute Form das nun folgende Schullandheim überdauert und mit einer Woche Vorbereitung bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Wattenscheid vielleicht doch noch der Kreisrekord geknackt werden kann.

 



.

xxnoxx_zaehler