.

Kinderschar auf den Tennisplätzen

Am Samstag, den 12. Mai 2018 konnte man ab 11 Uhr bei herrlichstem Sonnenschein auf vielen Plätzen der Tennisanlage ein fröhliches Getümmel an Kindern beobachten.
Die Jugendleiterin Lenka Winkler und die Mannschaftsführerinnen der U8 (MF: Simone Vetter), U10 (MF: Esther Meinecke) und U12 (MF: Martina Kren) hatten zum Kennenlernen und ersten Ballwechsel eingeladen.
Nach einer persönlichen Begrüßung durch den Tennisvorstand Peter Hoheisel wollten die siebzehn am Morgen anwesenden Kinder gleich ihre Schläger schwingen. Bevor es aber richtig losgehen konnte, wurde den Kindern ihr neues Mannschaftstrikot überreicht. Dank unserer vielen Werbepartner, ganze achtzehn an der Zahl, und dem Engagement der Abteilungsleitung konnte jede Mannschaft mit eigenen T-Shirts ausgestattet werden. Natürlich fördert dies auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. Voller Stolz ließen sich die Kinder von der Fotografin Christel Luppa ablichten.
Nun ging es auf den Tennisplätzen heiter weiter.
Bei der Mannschaft U8 übten die sechs- und siebenjährige Jungen und Mädchen verschiedene Staffelspiele zur Koordination, Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Die acht Kinder zeigten, dass sie schon sicher mit dem Schläger umgehen können und meisterten die Staffelübungen mit viel Spaß und dem nötigen Ehrgeiz.
Die Zehn- bis Zwölfjährigen in der neuen U12 spielen bereits auf dem normalen Tennisfeld. Dazu gehört natürlich auch eine Einweisung in die Zählweise und Spielregeln. Von den sieben Jungs wurde das einzige Mädchen in dieser Mannschaft freundlich aufgenommen und zusammen kämpften sie um Punkte im Einzel und Doppel.
Im Anschluss trafen sich die Spielerinnen und Spieler der U10. In dieser Mannschaft kamen 17 Spielerinnen und Spieler zusammen. Sie alle ließen sich auf das Üben der verschiedenen Staffelspiele ein. Vom Werfen eines Medizinballs über Slalomprellen mit einem Tennisball bis hin zu Standweitsprung war alles vertreten. Die Acht- und Neunjährigen erprobten sich danach beim Spielen im „Midcourt". Hier wird in einem Feld von einer Größe zwischen Kleinfeld und normalem Feld gespielt. Da der Verein dafür eigene Netze gekauft hat, lässt sich diese Feldgröße auch im Training schnell aufbauen.
Es war ein rundum sportlicher und schöner Tag auf dem Tennisplatz. Von Eltern kam bereits der Vorschlag, dies jeden Samstag zu wiederholen.


Gruppenbild der Teilnehmerinnen am Jugendtunier auf dem Tennisplatz mit dem Rücken zur Kamera



.

xxnoxx_zaehler