.

Jun 2020: Sportabzeichen - Sportliche Herausforderung nach dem Stillstand

Beim TSV RSK Esslingen geht das Sportabzeichen-Training in Kürze wieder los.

Fit bleiben mit dem Deutschen Sportabzeichen: Das ist ab dem 1. Juli 2020 auch wieder beim TSV RSK Esslingen möglich. Denn als Mix aus verschiedenen Individualsportarten sind in Baden-Württembergs Sportvereinen Training und Prüfungen für den persönlichen Fitness-Orden wieder erlaubt. „Wir freuen uns riesig, endlich mit dem Sportabzeichen durchstarten zu können“, sagt einer der Vereinsprüfer.

Die vergangenen Wochen haben die Sportabzeichen-Verantwortlichen des Vereins deshalb genutzt, um die Trainingsangebote und Prüfungsabnahmen so vorzubereiten, dass die gültigen Abstands- und Hygieneregeln in allen Sportabzeichen-Disziplinen eingehalten werden können. Dabei haben sie sich an die Verordnungen der Behörden sowie die Empfehlungen des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) gehalten. Demnach darf eine Trainingsgruppe inklusive Leitung maximal zehn Personen umfassen und pro Person müssen rechnerisch 40 Quadratmeter Sportfläche zur Verfügung stehen. Umziehen und Duschen erfolgen zuhause, benutzte Sport- und Trainingsgeräte werden sorgfältig gereinigt. Zudem werden alle Teilnehmer der Sporteinheiten in Listen erfasst. „Da wir alle notwendigen Vorgaben erfüllen können, ist das Sportabzeichen-Training bei uns ohne Bedenken möglich – und natürlich eine tolle sportliche Herausforderung nach den Wochen des Stillstands“, sagt Jörg Stadelmaier.

Das Sportabzeichen-Training findet ab 1.7.2020 mittwochs um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz RSK statt. Die Abnahmetermine Leichtathletik für Erwachsene: 29.7., 5.8., 23.9. und 7.10. jeweils um 19 Uhr. Radtermine 5.7. und 12.7. um 8 Uhr. Interessenten melden sich spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Termin an. Anmeldung für das Training und die Abnahme sowie weitere Informationen gibt es bei: joerg.stadelmaier@arcor.de



.

xxnoxx_zaehler